Rezept

Kürbisrisotto mit Kürbiskernöl

Heute ein wenig fusion cuisine: Italien trifft Südamerika (wobei unser Butternut-Kürbis im Waldviertel gewachsen ist) trifft Niederösterreich.

Wir haben uns für einen Butternut Kürbis entschieden, weil der einerseits ein grandioses Butteraroma verströmt und er außerdem sehr einfach zuzubereiten ist. Unser Kürbiskernöl unterstreicht schließlich die Nussnote des Butternut.

Zutaten für etwa 4 Portionen:

  • 250 g Risottoreis
  • 600 g Butternut-Kürbis (oder ein anderer Kürbis nach Geschmack)
  • 100 g grüne Erbsen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 30 g Butter
  • 200 ml Weißwein, trocken wenn möglich (+ ein Achterl für dich)
  • 800 ml Gemüsesuppe
  • etwas Parmesan
  • Salz und Pfeffer
  • petra´s Kürbiskernöl

So wird’s gemacht:

Den Kürbis waschen und schälen.
Wenn du, wie wir, einen leckeren Butternut-Kürbis verwendest, dann geht das recht einfach:

  • Erst schneidest du die beiden Enden ab.
  • Anschließend schneidest du den dünnen Teil des Kürbisses vom bauchigen Teil. Die wenigen Kerne die ein Butternut Kürbis hat, befinden sich alle im bauchigen Teil.
  • Stelle den dünnen Teil nun senkrecht auf ein Schneidebrett und schäle ihn mit einem scharfen Messer, so dass du den faserigen Rand des Fruchtfleisches mit abtrennst. Oft ist die Schale des Butternut so weich, dass man sie auch mit einem Sparschäler abbekommt.
  • Den bauchigen Teil des Kürbisses schneidest du in Viertel.
  • Aus den Vierteln die Kerne entfernen und schließlich die Stücke aufrecht stehend mit dem Messer von der Schale befreien.
    Die Kerne des Butternut kannst du übrigens auch essen. Roh oder leicht angeröstet.

Den geschälten Kürbis schneidest du in mundgerechte Würfel.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein würfeln.

In einem Topf zerlässt du die Butter und dünstest die Zwiebel und den Knoblauch darin, bis sie glasig sind.

Jetzt den gewürfelten Kürbis und den Reis dazu geben und 3 bis 4 Minuten dünsten lassen.

Mit Wein deglacieren (kannten wir noch nicht, heißt „ablöschen“ – wieder was gelernt.)

Wenn der Wein eingekocht ist, gießt du Suppe hinzu, bis alles bedeckt ist.

Sobald auch die Suppe eingekocht ist, nochmal Suppe nachgießen und einkochen lassen. Das machst du so lange, bis der Reis gar ist. Etwa fünf Minuten bevor der Reis gar ist, gibst du die Erbsen dazu.

Derweil kannst du den Parmesan reiben.

Abschließend das Risotto mit Pfeffer und Salz würzen, Parmesan dazu und mit etwas petra´s Kürbiskernöl abschmecken.

0 Kommentare zu “Kürbisrisotto mit Kürbiskernöl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code